Dienstag, 13. Januar 2015

Was hilft bei trockenen Haaren?

Hallo ihr Lieben,


Ich möchte euch heute ein paar Tipps geben, wie eure Haare gesund bleiben bzw werden. Ich selber habe nicht große Probleme mit meinen Haaren. Sie sind sehr dick und wachsen schnell, Spliss bekomme ich auch kaum, aber irgendwie liebe ich es doch meine Haare zu pflegen und das gehört auch dazu. Ich belaste meine Haare ja auch täglich durch Föhn, Glätteisen, Lockenstab und und und.. Gerade jetzt im Winter werden die Haare besonders beansprucht, durch Mützen, Heizungsluft, und so weiter. Ich erzähl euch jetzt einfach mal ein bisschen was und hoffe, dass ich auch helfen kann. Zunächst zeige ich euch meine Haare, damit ihr eine Vorsstellung von mir und meinen Haaren habt!
 
Also ganz klar trockenen Haare brauchen Feuchtigkeit, ich glaub soweit sind wir schon mal. Feuchtigkeit bekommt ihr durch verschiedene Produkte, wie Shampoos, Spülungen und Öle. Ich kann euch die Balea Feuchtigkeit Haarserie empfehlen, am besten davon gefallen mit die Spülung und die Haarmilch. Dadurch fühlen sich die Haare viel gesünder an und glänzen auch sehr schön.  Aber natürlich müsst ihr bedenken, das sind keine Wundermittel und trockene Haare werden nicht von einer Haarwäsche wieder gesund und super toll.

Für die Mädels mit glanzlosen Haar hab ich einen Tipp, und zwar eure Haare nach dem Waschen mit kalten Wasser abwaschen, dann schließt sich die Schuppenschicht und eure Haare glänzen mehr. 
Außerdem ist mir persönlich sehr wichtig immer eine Spülung zu nutzen. Ich weiß jetzt nicht wie gut das für eure Haare ist, aber ich kann mittlerweile kaum noch ohne. Ich will euch keine bestimmte Spülung aufzwingen, aber kauft doch einfach passend zu eurem Shampoo die Spülung und ihr werdet wirklich merken wie schön sich die Haare nach der Wäsche anfühlen, und wie leicht ihr eure Haare kämmen könnt. Und was auch super ist, ist eine Haarkur, die man aber nur einmal die Woche nutzen sollte. Das spendet auch nochmal schön Feuchtigkeit, aber denkt dran einmal die Woche reicht!
Wichtig ist gerade bei Spülungen und Haarkuren zu wissen, das viel Produkt nicht viel bringt! Wenig Produkt bringt euch mehr, weil ihr so nicht alles zuklatscht. Wenn ihr extrem viel Produkt nutzt und eure Haare voll klatscht können sie auch schnell austrocknen. Außerdem solltet ihr euch Styling Produkte meiden, wenn die nicht lebenswichtig sind. Also einfach die Haare nicht so voll klatschen mit allem möglichen, das brauchen die nicht!
Ein weiterer Punkt damit die Haare nicht austrocknen ist natürlich Haar nur alle 3-4 Tage waschen. Ich mag allerdings nicht viel zu dem Punkt sagen, da ich mich selbst gar nicht dran halten kann.. Aber was ich auch versuche ist die Haar kalt oder wenig zu föhnen,glätten,.. Das ist einfach Belastung für die Haare und wenn ich mal ernsthaft das Gefühl hab oh meine Haare sind in letzter Zeit trocken, reduzier ich die Hitze auch direkt. 

Ich hoffe euch hat's gefallen, bis dann :-*

26 Kommentare:

  1. Nicht jedes Haar benötigt Feuchtigkeit. Andere benötigen Proteine. Dafür gibt es den Wet-Test um das fest zu stellen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich halte es maximal 2 Tage aus, dann muss ich Haare waschen. Ich versuche jedoch nicht zu heiß zu waschen und vor dem glätten nehme ich ein Hitzeschutz-Spray. Haarkuren mache ich höchstens einmal die Woche. Meistens kommt nach dem Waschen eine Haarkur rein.
    Meine Haare sind eher dünn und zu viele Produkte machen es noch dünner :(

    Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Probleme kenne ich gut, das ist wirklich nicht immer einfach!
      Lieben Gruß :-)

      Löschen
  3. Auf die Haar-Kuren von Swiss schwöre ich auch!

    Liebst, Elisa Zunder
    www.elisazunder.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich probiere selbst oft neue Haarprodukte aus, weil meine Haare auch oft sehr trocken sind. Ich habe die Feuchtigkeitsmilch von Balea selbst noch nicht getestet, aber ich benutze ein anderes Produkt von Balea für meine Haare und das ist wirklich toll. Die Anti-Fritz-Lotion von Schwarzkopf benutze ich auch und finde sie wirklich toll. Ein ganz toller & hilfreicher Post :)

    Liebe Grüße ;)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Balea hat wirklich schöne Haarprodukte, viele auch ohne Silikone! Ich danke dir :)
      Lieben Gruß

      Löschen
  5. Schöne Tipps =) Ich hatte eigentlich noch nie Probleme mit trockenem Haar, aber seit ich mir manchmal Locken mache, brauche ich hinterher immer Extrapflege =/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, oh hoffe das ich dir helfen konnte!

      Löschen
  6. Trockene Haare kann man nicht wirklich "gesund" machen, denn Haare sind abgestorbenes Gewebe und was tot ist, kann ja bekanntlich nicht gesund sein. ;)
    Trotzdem gute Tipps die Haare schön aussehen zu lassen und nicht zu überpflegen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, wenigstens kann man ihn etwas gutes tun ;)

      Löschen
  7. Tolle Tipps…die Balea Haarmilch ist super! Ich benutze sie selber und liebe den Geruch!

    Liebst
    Anita

    AntwortenLöschen
  8. Ich hatte die Balea Haarmilch auch mal und fand sie auch gut :)
    Sehr interessanter Post.
    Alles Liebe Michelle
    von www.beautifulfairy.de

    AntwortenLöschen
  9. Die Haarmilch habe ich auch und bin auch ziemlich zufrieden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist echt gut :)

    lg

    AntwortenLöschen
  10. Du hast wirklich Traumhaare, da reichen sicherlich deine tollen Tipps. Bei meiner Naturkrause muss ich schon härtere Geschütze auffahren, um sie wenigstens ein bisschen geschmeidig zu halten ;) Trotzdem toller Beitrag, die Haarmilch könnte mich auf jeden Fall interessieren!
    Liebe Grüße
    Samieze
    www.samieze.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :-) Das stimmt, jeder Haartyp ist eben auch anders. Die kann ich dir auf alle Fälle ans Herz legen!
      Lieben Gruß :)

      Löschen
  11. Toller Post! Ich muss auch mal wieder eine Haarkur ausprobieren :)
    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  12. sehr schöner post :) ich habe auch trockene haare (glaube ich, sagte mir zumindest mal ein friseur..). da ich meine haare jahrelang mit blondierungen gequält habe, bin ich eh schon vor längerer zeit auf feuchtigkeitsshampoo umgestiegen. dazu benutze ich ca. 2 mal die woche ein haaröl. diese feuchtigkeitsmilch von balea hatte ich auch mal, aber ich muss sagen, dass ich da nicht wirklich was von gemerkt hab..

    liebst, laura
    PS: aktuell auf meinem blog: hairstyle like a parisienne (passt zu deinem post: nicht zu oft waschen, kein fönen und und und) :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Ein Haaröl ist immer viel Wert und gerade wenn die haare so strapaziert wurden ist das total wichtig!

      Löschen
  13. Interessanter Post, ich interessiere mich auch sehr für Haarpflege und wie man trockenen Haaren etwas Gutes tut... Bin auch ein Balea-Fan :D

    Alles Liebe,

    Jen♥ (von http://jensluckycharm.blogspot.be/)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Balea hat wirklich schöne Produkte!

      Löschen

Ich freu mich über eure Kommentare ❥